Aktuelles  - Stadt Witten
Demokratie leben!

Es gibt wieder Fördermittel für neue Projekte

Logo der Partnerschaft für Demokratie Witten

Die Wittener Partnerschaft für Demokratie macht darauf aufmerksam, dass wieder Fördermittel für Projekte bereit stehen, weil wegen Corona leider einiges ausfallen musste. Der Begleitausschuss hat jetzt entschieden, dass die frei gewordenen Mittel erneut ausgeschrieben werden sollen.

Deshalb ermuntern Stadt Witten und die vhs Witten | Wetter | Herdecke nun alle Vereine, Verbände, Institutionen und Einzelpersonen, neue Projekte zu entwickeln, die nicht nur die wichtige Botschaft für eine demokratische und tolerante Stadtgesellschaft senden, sondern auch die Auflagen während der Pandemie berücksichtigen. Dies könne z. B. mit digitalen Formaten und Angeboten gelingen, meint Michael Lüning vom Amt für Jugendhilfe und Schule. „Wir freuen uns auf kreative und innovative Projektideen.“

Jetzt bewerben

Die neue Bewerbungsphase um die frei gewordenen Mittel startet ab sofort und endet am 31. August. In dieser Zeit können Projektanträge aus dem Themenfeld Demokratie- und Toleranzförderung bei der Koordinierungs- und Fachstelle der VHS eingereicht werden. Hierzu füllen Sie das Antragsformular aus und beachten bitte auch die Anmerkungen im Anhang des Formulars. Am 9. September entscheidet der Begleitausschuss, wer eine Förderung erhält.

Das Antragsformular steht auch im Downloadbereich zur Verfügung. Susanne Klönne von der Koordinierungs- und Fachstelle der VHS gibt Auskunft zum Antragsverfahren und berät bei der Antragstellung. Sie ist erreichbar unter Tel. 02302 581-8680 oder 0162 2855917 oder per Mail an susanne.kloenne(at)vhs-wwh.de

()