Startseite  - Stadt Witten
Demokratie leben!

"Demokratie leben!"

Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

"Vielfalt tut gut" - dieses Motto trug ein bundesweites Programm, das 2010 auch in Witten angekommen ist. Im Kern ging es darum, Vielfalt, Toleranz und Demokratie in der Gesellschaft durch lokale Projekte von freien Trägern und Initiativen zu fördern.

In einer Entwicklungsphase standen in der zweiten Jahreshälfte 2010 bereits Fördermittel zur Verfügung, um die notwendigen Schritte zur Aufstellung eines lokalen Aktionsplans (LAP) für Witten durchführen zu können. So wurden Leit- und Handlungsziele formuliert, mögliche Aktions- und Arbeitsfelder skizziert und in einem Lokalen Aktionsplan für Witten dargestellt.

Zum 01.01.2011 wurde das Bundesprogramm „Vielfalt tut gut" mit einem weiteren Programm des Familienministeriums zusammengefasst und bis 2014 in Witten unter dem Namen „TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" umgesetzt.

Seit 2015 erhält die Stadt Witten eine Projektförderung im Rahmen des neuen Bundesprogramms "Demokratie leben! Aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit" zur Planung und Umsetzung einer „lokalen Partnerschaft für Demokratie“.


Foto vom Plakat: Stadt Witten

Um 70 Jahre im Grundgesetz und verfassungsrechtlich verankerte Gleichberechtigung geht es in der Ausstellung "Mütter des Grundgesetzes", die jetzt bis zum 29. März in der 1. Etage des Wittener Rathauses zu sehen ist.

Weiterlesen

Die Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ geht in Witten mit der „Partnerschaft für Demokratie“ in die fünfte Runde. Das Jugendforum als fester Bestandteil der Partnerschaft bietet Jugendlichen/jungen Erwachsenen als offene...

Weiterlesen
Logo

Der Wittener Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie hat beschlossen, dass in diesem Jahr wieder 12 Projekte gefördert werden.

Weiterlesen