Projekt Einzelansicht  - Stadt Witten

Schulverein Vormholz e.V. - Tambo, Tambo - eine Abenteuerreise ins Trommelzauberdorf

An der Vormholzer Grundschule lernen 112 Kinder aus vielen verschieden Nationen. Der Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund beträgt 49%, es lernen Kinder mit und ohne Behinderung. Viele Kinder kommen aus sozial schwachen Familien.

Durch die „Abenteuerreise ins Trommelzauberdorf“ sollten diese Kinder als Gruppe zusammenzuwachsen, soziale und kulturelle Grenzen überwinden und eine Steigerung des Selbstwertgefühls durch schnelle Erfolge erleben. Einen ganzen Tag lang wurden die Kinder mit einfachen Trommelrhythmen, Liedern und Tänzen vertraut gemacht, spielten und tanzten in unterschiedlichen Formationen und traten beim abschließenden Mitmach-Konzert gemeinsam mit und vor Eltern, Verwandten und Lehrer*innen auf.

Durch die „Abenteuerreise ins Trommelzauberland“ erhielten die Kinder einen spielerischen Zugang zur eigenen Kreativität, eine Steigerung der Konzentrationsfähigkeit und eine Schulung der eigenen Motorik, die sie im alltäglichen Schulleben nur selten erleben.

Auch die Eltern der Schüler*innen wurden mit einbezogen. Dadurch wurde der Kontakt zwischen Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen neu entdeckt und ausgebaut. Besonders die Eltern von Kindern mit Migrationshintergrund, die sich erfahrungsgemäß eher zurückziehen, konnten so erreicht werden.

Weitere Fotos

()