Projekt Einzelansicht  - Stadt Witten

Förderverein der Bibliothek Witten e.V. - Drei Steine - ein mahnendes Werk gegen Rechtsradikalismus

Das Projekt „Drei Steine - ein mahnendes Werk gegen Rechtsradikalismus“ umfasste eine Lesung, eine Ausstellung sowie eine Diskussionsveranstaltung. Die Ausstellung und die Lesung beschäftigten sich inhaltlich mit der Graphic Novel „Drei Steine“ von Nils Oskamp. Sie thematisiert autobiographisch die rechtsradikalen Bewegungen in den 1980er Jahren in Dortmund und das Zurwehrsetzen des Autors. Zu der Graphic Novel steht Begleitmaterial zur Verfügung, mit dem sich Schüler*innen aktiv auseinander setzen konnten. Ziel war es, die rechtsradikalen Verhaltensmuster und Ideologien zu durchschauen und diesen präventiv entgegen zu wirken.

Die Ausstellung umfasst Exponate wie eine Multimediaausstellung, Infotafeln und Dioramen und war vom 31.10. bis zum 01.12.2019 in der Bibliothek Witten zu sehen.

Während der zusätzlichen multimedialen Lesung und Diskussionsrunde vermittelte der Autor anschaulich seine Erfahrungen mit rechter Gewalt und kam mit den Teilnehmenden ins Gespräch. Thematisiert wurden auch Rechtspopulismus und die Zusammenhänge zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Das Erreichen der Hauptzielgruppe, nämlich Schüler*innen ab der 8. Klasse, wurde sichergestellt durch frühzeitige Kontaktaufnahme zu den betreffenden Schulen und Lehrkräften, die die Ausstellung in großer Zahl besuchten.

Einige Fotos der Veranstaltung finden Sie hier.

()