Projekt Einzelansicht  - Stadt Witten

Willkommen in Witten - Theaterpädagogisches Projekt für geflüchtete Frauen

Viele geflüchtete Frauen nehmen weniger an öffentlichen Angeboten teil, so dass sich in der Folge Spracherwerb und Integration erschweren können. Um diesem Phänomen zu begegnen, wurde ein Projekt durchgeführt, dass explizit Frauen ansprach und die Förderung von Sprachkenntnissen, Selbstbewusstsein und sozialer Teilhabe zum Ziel hatte.

In einem theaterpädagogischen Rahmen konnten 10 Mütter und 18 Kinder, die separat betreut wurden, in einer fünftägigen Projektwoche im Oktober ein eigenes Stück erarbeiten. Die Teilnehmerinnen wurden angeleitet von Moira Hanel, die am "Off-Theater" in Neuss während der Projektlaufzeit eine Ausbildung zur Theaterpädagogin absolvierte.

Die pädagogischen Methoden konnten beim biographischen Erinnern und Verarbeiten helfen und waren teamfördernd. Der kreative Erarbeitungsprozess eines überwiegend deutschsprachigen Stücks bot zudem einen vielversprechenden Ansatz zur Sprachförderung.

Mit diesem Projekt sollten Frauen dazu ermutigt werden, an der Gesellschaft teilzuhaben und ihre eigenen Stärken kennenzulernen und weiterzuentwickeln.

()