Projekt Einzelansicht  - Stadt Witten

Start des Quartiers-Chors bei der Projektfabrik

Das QUARTIER gestalten, Begegnung, Austausch und Integration initiieren durch die Kraft der Musik! Jeder Mensch kann Singen, der eine laut, der andere etwas leiser. Eingeladen sind ALLE, die Lust darauf haben, ihre Stimme im Chor erklingen zu lassen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Wir freuen uns auf Sängerinnen und Sänger mit ganz unterschiedlichen Biografien: Flüchtlinge, Arbeitsuchende, Arbeitende, Senioren, Junge und Alte. Jeder Mensch kann singen! Das Repertoire umfasst internationale Volkslieder, Liedvorschläge werden gerne entgegengenommen. Kleine öffentliche Auftritte in sozialen Einrichtungen, auf Festen und Märkten sind geplant.

Gesungen wird immer montags von 18 - 19.30 Uhr in Die Schule im Café Leye, Bahnhofstr. 13 in Witten.

Begleitet wird der Chor von Auszubildenden zum "Sozialkünstler JobAct®", der Pianistin Svetlana Svoroba.

Die WAZ berichtete am 11.08.15 unter dem Titel "Singen für alle Wittener" über den Start des Projekts.

Der QUARTIERS-CHOR wird gefördert vom Ministerium für Familie, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW durch die LAG Soziokultureller Zentren und das Bundesprogramm „Demokratie Leben!" durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Kontakt:

Karin Juraschka, Chorleitung: 0157-82857309

Dorit Remmert, Öffentlichkeitsarbeit: 01520-9332835

()