Projekt Einzelansicht  - Stadt Witten

Kurzfilm "Weltweit-Weltnah" im Rahmen des Projektes "Witten - Stadt der Vielfalt"

Weltweit Weltnah

Die Menschen des Ruhrgebiets kommen aus allen Teilen der Welt. In dem Kurzfilm "Weltweit - Weltnah", der im Rahmen der Projektförderung des Bundesprogramms "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" von der Wittener Internationalen Gesellschaft (WIG e.V.) am 05.10.11 bei einer Premierenfeier in der Jugendeinrichtung Treff° vorgestellt wurde, werden acht junge und alte Menschen mit Migrationshintergrund interviewt. Sie alle leben in Witten und berichten von Fremdheit und Heimatgefühl, Rassismus und Toleranz, wie schwierig es ist sich in eine Gesellschaft zu integrieren, die einen nicht mit offenen Armen empfängt und dass es dennoch gelingen kann. Der Filmemacherin Andrea Lötscher, die gleichzeitig für die Regie, Kamera und den Schnitt verantwortlich war, ist es in einfühlsamen Portraits gelungen einen Eindruck der unterschiedlichen Lebenserfahrungen und dem Umgang mit verschiedenen kulturellen Hintergründen darzustellen. Der Film steht bei Youtube als Download zur Verfügung.

Bildergalerie

()